«

»

Srp
11

, was ist, wenn Ihr Vermieter die Immobilie untervermieten, in der Sie alle Rechnungen bezahlen und der Mietvertrag in Ihrem Namen ist,? Egal, ob Sie Ihre Wohnung aufgrund eines Jobwechsels oder eines anderen Lebensumständes untervermieten müssen, der Untervermietungsprozess muss nicht kompliziert sein. Ausgestattet mit der Zustimmung Ihres Vermieters, einem ordnungsgemäß ausgearbeiteten Untermietvertrag und soliden Screening-Techniken sollten Sie auf dem besten Weg sein, den besten Untermieter für Ihre Wohnung zu finden. IN DER ERWÄGUNG der Untervermietung und der UntermieterVermietung der Untervermietung der Untervermietung, vereinbaren beide Parteien, die nachstehenden Versprechungen, Bedingungen und Vereinbarungen zu halten, zu erfüllen und zu erfüllen: Solange Sie die Erlaubnis des Vermieters haben, können Sie jede Art von Wohneigentum, wie ein Haus, eine Eigentumswohnung oder eine Wohnung, untervermieten. Ein Mieter kann jedoch auch einen Teil der Räumlichkeiten an einen Untermieter untervermieten, z. B. a: Ja, der Untermieter hat Anspruch auf eine Kopie des ursprünglichen Mietvertrags zusammen mit einer Kopie des Untermietvertrags für Wohnzwecke. Der Untervermieter kann eine Kopie des ursprünglichen Mietvertrags mit dem Untermietvertrag aufnehmen oder eine Kopie direkt an den Untermieter liefern. Eine Wohnuntermietvereinbarung ist für die Zeit gültig, die der Untervermieter in der Unterlease angibt. Das Interesse des Untermieters an der Immobilie darf das des Untermieters nicht übersteigen. Offenlegungen – Die meisten Staaten haben Offenlegungen verlangt, die jeden neuen Mieter über Dinge informieren, die in einem neuen Mietvertrag gesucht werden sollen. Höchstwahrscheinlich wird der ursprüngliche Mieter die gleichen Dokumente in ihrem ursprünglichen Mietvertrag mit dem Vermieter beigefügt haben. Darüber hinaus kann ein Untermietvertrag auch Bestimmungen haben: Der wichtigste Punkt ist zu beachten, dass der Untermieter, der einen Untermietvertrag unterzeichnet, einen Vertrag mit Ihnen, dem Hauptmieter, und nicht mit dem Vermieter abschließt.

Folglich sind Sie nach wie vor an die Bedingungen des ursprünglichen Mietvertrages gebunden, d.h. Sie haften gegenüber Ihrem Vermieter für Mietzahlungen, unabhängig davon, ob Ihr Untermieter Sie unverzüglich bezahlt. Sie haften ihrem Vermieter auch für Schäden an der Mieteinheit, die von Ihrem Untermieter verursacht werden. Eine Schadenskaution ist eine Summe, die der Untermieter an den Untermieter als Sicherheit zur Deckung etwaiger Schäden, die der Untermieter an der Mietimmobilie anrichten kann, gezahlt hat. In der Regel muss der Untermieter dem Untermieter zu Beginn der Untermietfrist die Schadenskaution zur Verfügung stellen. Wenn untermieter qualifiziert ist, sollte eine Untermietvereinbarung ausgeführt werden. Als Mitteilung an den ursprünglichen Mieter ist der Untermieter nun in der Verantwortung, so dass jede verspätete Miete, Sachbeschädigung oder Räumung ihre Verantwortung übernehmen.